Was ist das Selbstwertgefühl?

Was ist das Selbstwertgefühl?

Es entsteht aus der Bewertung der eigenen Person. Dabei spielen einige Faktoren eine Rolle wie zum Beispiel was geleistet wird, wie andere Personen einen finden, wie viel Geld man besitzt, etc. Man kann das Selbstwertgefühl stärken, indem man beispielsweise seine persönlichen Talente und Fähigkeiten nutzt oder den eigenen Wissensstand erweitert und sich qualifiziert.

Gesundes Selbstwertgefühl bedeutet, dass sich eine Person ungefähr richtig einschätzt.

Die Selbstsicherheit und das Selbstvertrauen kann durch die positive Bewertung des eigenen gestärkt werden.

Schätzt eine Person sich selbst zu hoch ein, bezeichnet man dies als Überwertigkeitsgefühl und die Person handelt überheblich.

Schätzt sich eine Person zu niedrig ein, bezeichnet man dies als Minderwertigkeitsgefühl und die Person handelt unsicher. Man erkennt dies zum Beispiel an ausweichenden Blicken oder an einer hängenden Körperhaltung. Sowas entsteht häufig durch Misserfolge oder durch negative Bewertung der eigenen Leistungen.

Für Sicherheitsmitarbeiter ist eine richtige Einschätzung sehr wichtig. Wenn er seine Wirkung auf andere Personen falsch überträgt kann es vorkommen, dass eine Reaktion anderer Personen auftritt die so nicht vorausgesehen wurde.