Public Private Partnership (PPP)

Public Private Partnership (PPP)

Aus dem Englischen übersetzt bedeutet Public Private Partnership eine öffentlich-private Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Stellen wie z.B. die Polizei und privaten Sicherheitsdiensten. Diese Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen und privaten Stellen ist stets vertraglich geregelt. Sin und Zweck dieser Kooperation ist die Schließung der Lücke zwischen öffentlicher und privater Sicherheit. Damit soll der öffentlichen Sicherheit und Ordnung beigetragen sowie ein bestmögliches Sicherheitsgefühl bei den Menschen erreicht werden.

Public Private Partnership in der Praxis

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Public Private Partnership PPP Zusammenarbeit ist ein Sicherheitsmitarbeiter, der auf einer Großveranstaltung wie Karneval, den Verkehr im öffentlichen Raum regelt. Dies kann der Sicherheitsmitarbeiter (SMA) aber nur nach vorheriger Absprache mit dem Ordnungsamt durchführen.